Geschichte des Nordic Walking

Nordic-Walking-Urlaub

in Deutschland

 

Nordic Walking – Lieblingssport der Deutschen

Nordic Walking Urlaub in Deutschland

Die mittlerweile wahrscheinlich beliebteste Sportart in Deutschland, das Nordic Walking, kommt, wie der Name schon sagt, ursprünglich aus Skandinavien – genauer: aus Finnland. Zumindest in der uns heute geläufigen Form des Nordic Walking. Ursprünglich nutzen Wintersportler und Sportlehrer Vorformen des Nordic Walking, um mit den Stöcken auch im Sommer trainieren zu können und sich so fit zu halten. Obwohl das Prinzip des Nordic Walkings mindestens seit den 60er Jahren bekannt und wahrscheinlich noch älter ist, wurde das Nordic Walking, so wie wir es heute kennen, erst in den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts festgelegt. Den Anstoß für den aktuellen Boom von Nordic Walking gaben wahrscheinlich zwei finnische Sportstudenten, die 1996 eine Diplomarbeit über das Gehen mit den Stöcken vorgestellt haben.


Fit durch Nordic Walking

Gesundheitsvorteile von Nordic Walking

Obwohl Nordic Walking also ursprünglich aus dem Leistungssport kommt, ist das schnelle Gehen mit den Stöcken nicht nur für Langläufer, Biathleten oder Nordische Kombinierer eine gute Möglichkeit, sich das ganze Jahr über fit zu halten. Durch seine schwungvollen Bewegungen wird das Herz und der Kreislauf beansprucht, der Stoffwechsel angeregt und Muskeln und Knochen gestärkt, besonders an den Armen, Schultern und am Rücken. Zudem hilft Nordic Walking beim Abnehmen. Kein Wunder, dass rund 20 Prozent aller Menschen in Deutschland ihre Freude an Nordic Walking haben. Das macht Nordic Walking zu einer der beliebtesten Sportarten überhaupt.


Nordic Walking Anleitung durch Trainer

Die richtige Nordic-Walking-Technik

Voraussetzung für die positiven Effekte ist natürlich, dass man die richtige Nordic-Walking-Technik anwendet. Viele achten zu wenig auf die richtige Stocklänge oder setzten beim Nordic Walking die Stöcke zu weit vor den Körper. Ein ebenfalls häufiger Fehler ist, dass man zuviel Gewicht auf die Stöcke legt, sich also beim Nordic Walking tatsächlich auf den Stock stützt oder mit diesen abstößt.
Zwar gilt als Faustregel, dass die Stöcke beim Nordic Walking etwa zwei Drittel der Körperhöhe haben soll, aber je nach Körperbau kann dies variieren. Es empfiehlt sich also auf jeden Fall irgendeine Form von Anleitung zu erhalten, um die richtige Nordic-Walking-Technik zu erlernen. Eine Möglichkeit dazu sind beispielsweise Nordic-Walking-Kurse. Solche werden zum Beispiel in einigen Hotels im Bayerischen Wald angeboten. Stimmen Anleitung und Technik, dann ist Nordic Walking ein effektiver Sport aber gleichzeitig nicht zu fordernd und wenig verletzungsanfällig.


 

 
 

Webcam

Webcam Sankt Oswald

Bild anklicken

 

Hotelprospekt

Bayerischer Wald

Feriengut Waldblick

bitte klicken!

 

 

Wetter

 

Bayerischer Wald Bayerischer Wald

Bayerischer Wald Bayerischer Wald

Bayerischer Wald

Bayerischer Wald